Ausweitung des Virus COVID-19 – Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Abfallentsorgung

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Ausbreitung des Virus COVID 19 erfordert auf allen Ebenen verstärkte Anstrengungen, um Einrichtungen der kritischen Infrastruktur einschließlich des Betriebs von Abfallentsorgungsanlagen auf Dauer aufrechtzuerhalten und zugleich zur Unterbrechung der Infektionskette beizutragen. Unserer Verantwortung zur Aufrechterhaltung der Abfallentsorgung im EKOCity-Verbandsgebiet entsprechend haben wir und unsere Partner

– EKOCityCenter (ECC) Bochum (betrieben von der USB Service GmbH, Bochum)
– Müllheizkraftwerk Wuppertal (betrieben von der AWG Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH,
Wuppertal)
– RZR Herten (Siedlungsmüllverbrennungslinie 1 und 2, betrieben von der AGR Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet mbH, Herten)

adäquate Maßnahmen ergriffen, die aufgrund der Dynamik der Situation bei Bedarf immer wieder entsprechend angepasst werden. Hierbei haben die Sicherstellung der Entsorgungssicherheit und der Schutz unserer Anlieferer und unserer Mitarbeiter oberste Priorität.

Nachstehend einige umgesetzte Maßnahmen:

– Reduzierung bzw. Vermeidung unnötiger persönlicher Kontakte durch veränderte Arbeitsabläufe.
– Das RZR Herten ist für die Annahme von Direktanlieferungen (Anlieferungen von Barzahlern) bis auf Weiteres geschlossen worden (siehe auch die einzelnen Pressemeldungen).
– Das EKOCityCenter hat seine Abläufe dem veränderten Sperrmüllaufkommen angepasst.
– Versetzter Dienst-, Schichtbeginn bzw. physische Trennung von Schichten.
– Vermeidung von direkten Kontakt durch mobiles Arbeiten und Telefonkonferenzen, soweit möglich.
– Ab Mittwoch, den 25.03.2020, wird im RZR Herten die Öffnungszeit von 18:00 Uhr auf 16:00 Uhr verkürzt. Hintergrund ist eine geänderte Schichteinteilung auf der Waage, um das Ansteckungsrisiko der Mitarbeiter untereinander zu reduzieren.

Sie können sich sicher sein, dass sowohl die Geschäftsführer der EKOCity GmbH als auch die EKOCity Partnerunternehmen alle Möglichkeiten nutzen, um die Entsorgungssicherheit weiterhin aufrecht zu erhalten.

Ronge Tschersich Dr. Zisowski
Geschäftsführung der EKOCity GmbH

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.